BLASE - PROSTATA

Das Harnwegesystem beim Mann ist bis auf wenige Unterschiede gleich aufgebaut wie das der Frau. Die auf Taillenhöhe liegenden bohnenförmigen Nieren produzieren den Urin.

Prostata Bild

Über die paarweise angeordneten Harnleiter tröpfelt der Harn stetig in die Harnblase – bei einem gesunden Erwachsenen zwischen ein und zwei Liter pro Tag.

Die Blut- und Lymphgefäße der Prostata stehen in enger Verbindung zu denen der Harnblase und des Mastdarms. Die Nervenversorgung der Prostata erfolgt durch Fasern des unwillkürlichen Nervensystems.

Die Prostata gehört zu den inneren Geschlechtsorganen des Mannes, genau so wie Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenblasen und kleinere Drüsen in der Umgebung der Harnröhre. Sie liegt zwischen der Harnblase und dem Beckenboden, der hier den äußeren Schließmuskel der Harnröhre bildet und wiegt zirka 20 Gramm.

Die Blase befindet sich im unteren Teil der Bauchhöhle und setzt sich aus dem Harnblasendach, dem Blasenkörper, dem Blasengrund und dem Blasenhals, zusammen. Die Beckenbodenmuskulatur unterstützt die Schließmuskulatur der Blase indem sie die Harnröhre und den Harnblasenhals in Position hält, sowie dem Detrusormuskel beim Entleeren der Blase hilft. Wer unter Blasenschwäche leidet, sollte auf Lebensmittel zurückgreifen, die die Blase unterstützen und den Blasendrang reduzieren.

Hierzu bieten sich verschiedene, selbst zubereitete Teearten an. Besonders geeignet sind Salbei, Johanniskraut, Melisse, Schafgarbe, Wermut, Spitzwegerich, Bärentraube sowie Brennnessel, welche allesamt beruhigende und entkrampfende Wirkstoffe enthalten, und dazu beitragen können ,Restharnmenge zu reduzieren und dem Harndrang entgegenzuwirken, ebenso wie Löwenzahn, der Nieren und Blase stärkt.

Kürbiskerne enthaltenen Linolsäuren, Phytosterine, Vitamin E, Magnesium und andere Spurenelemente, welche auch die Fähigkeit besitzen, Beschwerden einer gutartigen Prostatavergrößerung zu lindern. Ein weiteres natürliches Heilmittel gegen Prostatabeschwerden ist ein Extrakt aus der Rinde der afrikanischen Pflaume.

Das Spurenelement Selen, zu finden in Pilzen, Nüssen, Weizen und diversen Fischarten, schützt in Kombination mit bestimmten Enzymen vor der Schädigung durch gefährliche Sauerstoffverbindungen. Da eine gesteigerte Vitamin-D-Konzentration, im Blut,das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, nachweislich senken kann, sollte immer auf eine ausreichende Versorgung mit Sonnenlicht geachtet werden, am besten in Kombination mit sportlicher Betätigung. Studien zum Prostatakarzinom ergaben, dass solche Maßnahmen eine Verminderung der Gefahr für aggressive oder fortgeschrittene Formen, mit sich bringen können.

Auch Acerola-Kirschen , Hagebutten, Minze Karotten und Tomaten, sind hervorragend zur Vorbeuge gegen Prostatabeschwerden geeignet.

Allgemein empfiehlt sich, zur Vorbeugung von Prostatabeschwerden,eine gesunde Lebensführung mit viel Bewegung und dem Vermeiden von Übergewicht, Rauchen und zu viel Alkohol. Gleichzeitig sollte auf eine ausreichende Versorgung mit viel frischem Obst und Gemüse, ausreichend Getreide und Fisch, wenig Fleisch und tierische Fetten geachtet werden. Am besten eignen sich dafür eine mediterrane und asiatische Kost.

Ergebnisse 1 – 12 von 18 werden angezeigt

Show All

Ananas

15,85 24,95 

Enthält 7% MwSt.

Auricularia Pilz

17,95 48,85 

Enthält 7% MwSt.

Auricularia Pilz – WRL

29,85 

Enthält 7% MwSt.
(24,88  / 100 Vegi-Kaps)

Brennessel

19,95 32,95 

Enthält 7% MwSt.

Brokkoli forte

17,95 29,85 

Enthält 7% MwSt.

Cranberry forte

15,95 26,95 

Enthält 7% MwSt.

Forskolin Komplex

34,95 59,55 

Enthält 7% MwSt.

Granatapfel

19,85 33,75 

Enthält 7% MwSt.

Olivenblatt

19,85 33,75 

Enthält 7% MwSt.

Olivenblatt – WRL

33,75 

Enthält 7% MwSt.
(28,13  / 100 Vegi-Kaps)

Opuntia

15,85 26,95 

Enthält 7% MwSt.

Polyporus Pilz

19,95 33,85 

Enthält 7% MwSt.