Cholesterin - Fett, Gesundheit, Herz - Kreislauf, Hintergründe, Stärkung, Unsere Nahrung, Videos

Cholesterien – Der große Bluff

Cholesterin Bild

 

Quelle Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=JfiaYLl6EA4

arte Doku – Cholesterin, der große Bluff – (2016 10 18 arte Doku)

Die Theorie, dass zahlreiche Herz-Kreislauferkrankungen auf einen hohen Cholesterinspiegel zurückzuführen sind, ist im Laufe der letzten 50 Jahre zu einem regelrechten Dogma geworden. Nur wenige forschten in eine andere Richtung und stießen dabei auf große Widerstände seitens der Pharma- und Lebensmittelindustrie. Die Dokumentation nimmt die Hintergründe unter die Lupe.

Die einen sagen so, die anderen so. Was ist denn wahr?

Eines ist klar. Einer sagt die Wahrheit, ein anderer lügt. Wer das herausfinden kann, ist jeder selber für sich durch WISSEN und eigene Meinung bilden.
Gemäß einen Bericht aus den Focus steht schon mal fest, wer die Grenzwerte senkt, schafft neue Patienten:

Grenzwerte Als „hoch“ galt früher ein Grenzwert von deutlich über 260 mg/dl. Heute wird Gesunden ohne Herz-oder Gefäßerkrankungen ein Normwert von 190 bis 200 mg/dl geraten – „damit haben plötzlich 70 Prozent der deutschen Bevölkerung zwischen 40 und 60 Jahren einen zu hohen Cholesterinspiegel“, sagt Mediziner Frank.

Allein in den USA wurden bei der Absenkung der Cholesteringrenzwerte von 240 mg auf 200 mg auf einen Schlag über 42 Millionen Amerikaner behandlungsbedürftig.

Fakten-Check Ob Cholesterin Verursacher von Arteriosklerose (Gefäßverkalkung) und damit ein Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall ist, ist umstritten. Trotzdem werden massenweise Blutfettsenker („Statine“) verschrieben: Rund vier Millionen Deutsche schlucken die Medikamente. „Belegt ist ein Nutzen und eine Verringerung des Sterblichkeitsrisikos aber nur bei Patienten mit Herz oder Gefäßerkrankungen“, sagt Frank.

Cholesterin schützt zudem vor Blutvergiftung bei Lungenentzündung (Tierstudie Uni Jena). Um diese Wirkung wussten Forscher offenbar schon lange: 1910 vertrieb das Pharmaunternehmen Bayer ein cholesterinhaltiges Medikament („Lipochol“) gegen Infektionen.

Tipp Eine cholesterinarme Ernährung ohne tierische Fette wie Eier oder Fleisch senkt einen leicht überhöhten Cholesterinspiegel nicht. Hilfreich sind aber Nüsse, Äpfel und eine ballaststoffreiche Ernährung.“

Quelle: Focus