Schicksal ist .... wenn man etwas findet, was man nicht gesucht hat, und dann feststellt, dass man nie etwas anderes wollte.

Willkommen bei 30 Jahre HANNES' Pure Vitalität

Besser können wir unsere 30 Jahre nicht in Worte kleiden. Es sind aber auch Erfahrungen, die ich hier mit dem Erstellen dieser Timeline teilen möchte. Denn diese Erfahrungen leiten uns wieder in neue Gewässer, und diesmal laden wir über den HANNES' CLUB ein, die Flossfahrt mitzumachen. Vielen Dank , dass Sie sich die Zeit nehmen diesen kurzen Exkurs durch 30 Jahre mitzuerleben.
Mit Dank und Gruß
HANNES Markus
1991

Die HANNES & CO GMBH wurde gegründet. Der TEOtihuacan Naturversand eröffnete den Endkundenversand.

Der erste Katalog wurde im Sommer gedruckt, was Unsummen an Geld verschlungen hatte. Der Schwerpunkt lag noch auf Naturkosmetik, welches wir zusammen mit unseren TEOtihuacanöl, ätherischen Ölen und Duftlampen auf BIO-Märkten bis hin zu Weihnachtsmärkten darboten.

Im Herbst des Jahres  gesellte sich durch eine Probe von AMAZONAS Naturprodukte (Danke Helga)  GUARANÁ hinzu. Dies erweckte ein großes Potential der Gedanken. Auf unserer ersten Esoterik Messe im Reginahaus (München) propagierten wir GUARANÀ zum Verkaufsschlager, welches uns den ersten eigenen Import von Guaraná ermöglichte.

1992

Mit Esoterik Messen fingen wir an, eine Messe folgte der anderen.
Unser Schwerpunkt lag natürlich auf GUARANÀ und unserem TEO Öl.

Mitbewerber von GUARANÀ machten uns das Leben schwer, Abmahnungen trudelten ein. Aber wir machten stets was gutes daraus (Danke SCHAMADI BIOCYBERNETIKS).

1993

Unser Engagement auf Messen weitete sich aus. neben Esoterik messen gesellten sich nun auch Verbraucher-, Kosmetik Fach- und Importmessen. Bis zu 20 Messen besuchten wir im Jahr und konnten die Messebesucher mit erfrischenden GUARANÀ Cocktails erfreuen.

Im Herbst des Jahres produzierten wir unseren ersten eigenen Katalog mit Hilfe eines Risographen (eine auf natürliche Farben basierenden Drucker auf Siebdruckverfahren).

1994

GUARANÀ wurde immer beliebter und wir fuhren zu immer mehr Messen und stellten dieses sagenhafte Pulver vor. Mit unseren Guaraná Cocktails erfreuten sich viele Messebesucher einer anhaltenden Energie. Wir freuten uns, wenn diese dann abends wieder kamen und noch ne Tüte Guaraná Angebote mitnahmen.
Red Bull wollte hier auf den Markt und wir hatten pfiffige Guaraná Kunden aus Österreich, die den Schwung mitmachen wollten. So wurde der erste Energydrink mit GUARANÀ kreiert und im Sommer – rechtzeitig zur Loveparade – kam XTC-Energicer auf den Markt.

In diesem Jahr wurde die Tochter FA. ARESKO Pharma gegründet.

1995

Mittlerweile hatten wir XTC – Energy Drink in allen Tankstellen bei Lekkerland eingestellt. Somit war eine flächendeckende Verbreitung erreicht und erfreuten uns an der abwechselnden Arbeit in Promotion.
Der erste GUARANÀ Shooter in vier Geschmacksrichtungen erfreute sich auch großer Beliebtheit.
Das im Hinterhaus liegende bis dato genutzte Gipslager wurde zur Lagerung der Getränkepaletten verwendet. Tankstellen liefrten wir anfangs noch selber aus.

1996

Wir engagierten uns mehr und mehr um den Vertrieb von XTC-Energy Drink. Guaraná konnte immer mehr diesen „Drogentouch“ ablegen und bekam immer größere Beliebtheit.
Immer mehr und mehr Produkte gesellten sich hinzu, der Versand wuchs.

Ende des Jahres erwiesen sich die Geschäftstaktiken unserer Partner in Österreich von XTC-Energy Drink letzten endes als Abdruck der Gier, und so beendeten wir den Deutschlandvertrieb und übernahmen den Deutschlandvertrieb von DYNAMITE.

Der Markt sättigte sich umsomehr und wir beschlossen mal was komplett anderes. Wir kreierten unseren eigenen doch etwas anderen ENERGY ACTIVICER mit den klangvollen Namen „BLUE SPEED“.

1997

Das Interesse an den traditionellen Naturgütern wuchs immer mehr und mehr. Der Versand wuchs, und wir stellten zwei Azubis (á Monica, Theuta – Danke) ein, welche bei der Mutter Renate Hannes das Bürohandwerk erlernten.
Wir druckten den nächsten Katalog, mit immerhin 16 Seiten. Neben GUARANÀ gesellten sich im Laufe der letzten Jahre Lapacho Tee, Reishi und Maitake, Catuaba, Schwarzkümmel, Opuntia, Grapefruit, Kreatin, L-Carnitin, sowie Mineralstofftabs. Zudem noch ätherische Öle, Naturkosmetik mit Teebaum, Cannabis und Aloe Vera.
Neben den Versand eröffneten wir die FA. Enegry Line GmbH, welches im Trendbereich den Vertrieb von BLUE SPEED übernahm. Zu den Messen gesellten sich nun auch Eventpromotions.

1998

Wir zogen aus unseren Geschäftsräumen in Berg am Laim in unser privates Haus. Das ehemalige Energydrink – Lager wurde unser neues Büro und Versandlager. Das Getränkelager verlegten wir in das Vorland von München.
Die HANNES & CO Naturprodukte GmbH wurde geschlossen. Die Hannes Pharma GbR wurde gegründet.
Aus heutiger Sicht kann man sagen, dass 1998 mit den RUN auf Apfelessig auch die Akzeptanz der Nahrungsergänzungsmittel wuchs. Und unser nächster Katalog kam rechtzeitig im Frühjahr heraus. Immerhin  mit 34 Seiten und selbst gestaltet.
Ende des Jahres stießen wir auf die so süße Pflanze Stevia, welches den ganzen Markt auch wieder einen neuen Stempel aufdrücken wird.

1999

Durch die ewigen Konfrontationen mit Abmahnvereinen, wurde der TEOtihuacan Naturversand geschlossen.

Die Agentur für Naturprodukte GmbH wurde gegründet und veröffentlichte den AMAZONIEN Katalog.
Das erste Buch von Stevia wurde mit und von Barabara Simonson veröffentlicht. Der RUN auf Stevia nahm seinen Lauf.

Für die Informationshilfe gründete der Bruder Hendrik Hannes den ERUGE VERLAG, der fachliche Informationen zu den Produkten veröffentlichte. Auch teils mit Hilfe Büchern zusammen mit Walter Lübeck oder Barbara Simonson. 2020 veröffentlichte Bruder Hendrik Hannes sein mittlerweile 20tes Buch.

2000

Ein Jahr des Umbruches. Mutter Renate Hannes geht in die wohlverdiente Rente, und Bruder Hendrik Hannes erweiterte die HANNES‘ Gruppe mit der Herba Vitalis GmbH mit einen Laden, Versand – und Beratungsgeschäft.

Die Mutterfirma wurde von der HANNES Pharma GbR zur HANNES Pharma GmbH umgewandelt.
Wir suchten und fanden einen sehr fähigen Mitarbeiter (John- Danke), der mit Markus Hannes zusammen mit seiner damaligen Freundin Kathy M. (Danke!!) den Versand und die Pharmageschäfte weiter führte.

2001

Ein Schicksalsjahr. Im März durfte HANNES Markus den Preis seiner Arbeit der letzten 10 Jahre zahlen.  Mit Burn Out schied er im März erst mal aus und Bruder Hendrik Hannes führte die Geschäfte weiter.
Es wurde die HANNES NUTRIPHARM GmbH gegründet, welche die Marken der ARESKO und Herba Viatlis GmbH weiter führte.

2002

Aus den zu klein gewordenen Büroflächen in München, zogen wir 2002 nach Haar Salmdorf. Etwas vor München in schöne Gewerbeflächen und starteten die Produktion unserer eigenen Kapseln.

Die Guarani Botanical Eurotrading SL wurde in Spanien gegründet und übernahm den Einkauf unserer Rohstoffe.

2003

Unser Team wuchs von Jahr zu Jahr. Aber auch ein gewisser Abmahnverein in Berlin nahm unsere Produkte in deren auslegekräftiges Wortportfolio. LUO HAN GUO – das chinesische Stevia – wurde in Visir genommen, und die Prozesse und Wortverdrehereien starteten wieder erneut.

2004

Nach der Rückkehr seiner Australienreise begann HANNES Markus den Bauernhof im Allgäu zu sanieren, und richtete nach und nach Lager und Produktionsflächen her. So trennten wir die Konfektion unserer Produkte teils ins Allgäu.

2005

Während in München die sinnlosen Wortverdrehungen von Abmahnvereinen und Rechtsanwälten einher gingen, sinnlose Hausdurchsuchungen mit Beschlagnahme von Computern und jede Menge Ware …
drehte sich im Aussenposten Lager Allgäu die Welt um die Errichtung von weiteren Lagerflächen.
Wie sinnvoll es doch ist, sich seinen Raum selber zu stellen, zeigt die Geschichte mit den Vermieter der Büroräume in Haar/Salmdorf nächstes Jahr.

Hier wird in 16 Jahren ein schönes Büro, Lager und Produktionsflächen entstehen.
2006

Wieder zeigte sich die so süßliche Fratze des Kapitalismuses uns wieder ihr herrliches Gesicht. Denn wie es sich herausstellte wirtschaftete unser Geschäftsführer sehr geschickt in seine eigenen Taschen. Statt Lieferanten zu bezahlen, brachte der Hr. Koslowski das Geld in seine eigenen Taschen. Dies führte dann Ende des Jahres dazu, dass die Hannes Nutripharm GmbH Insolvenz anmelden musste.

Die Artikel und Namensrechte der HANNES PUREN LEBENSLUST wurden an den G&M Gruber Naturwaren GmbH verkauft. Der sich kurze Zeit später auch als kleiner Schlawiner herausstellte und seinen moralischen – wie auch seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkam. Und nachdem er die Produkte nicht mehr bei uns produzieren lässt, eigentlich den Namen HANNES Pure Lebenslust nicht mehr weiter führen sollte. Aber die Verdrehungen im gesetzes Laut vermag Wunder bewirken.

HANNES Markus errichtete inzwischen im Allgäu die Lagerflächen und Anfahrtsflächen.

2007

Im Februar wurde die HANNES PHARMA GMBH wieder aktiviert und startete komplett neu. Mit einen kleinen Handlager und einer Palette Noni Direktsaft fing HANNES Markus wieder an die Geschäfte aufzubauen.
Vorerst konnten wir das Büro und Versand in einen kleinen Raum von 16qm unterbringen. Jedoch sanierten wir den ehemaligen Stadl seit 2004 um dort neue Büroflächen zu schaffen.
Bruder Hendrik Hannes zog mit der Lohnherstellung in die Nähe von Rosenheim und produzierte wieder Kapseln als Lohnhersteller mit der ETHNO DOC GmbH.

2008

Bis Mitte des Jahres war unser neues Büro und Lager  in der Tenne zum Bezug frei gegeben. Der Umzug folgte und wir waren über den zusätzlichen Platz sehr zufrieden. Der erste Online Shop wurde errichtet und die HANNES PHARMA Vertrieb gegründet.

Dank vieler treuer Kunden konnten wir Jahr für Jahr wieder Fuß im Pharmahandel fassen und die uns zur Verfügung stehenden Flächen wurden immer kleiner. So entstand dann der Entschluss den 2004 angefangene Sanierung vom Hof im ehemaligen Stadl voranzutreiben.

2009

Unser kleines 2 Mann Team (Danke) bekam Verstärkung (Danke Tompson) und so konnte HANNES Markus den Ausbau der Büroflächen weiter vorantreiben. Das UG (Rohbau) wurde in Angriff genommen und die Elektrik verlegt und die Wände verputzt.

Unser Sortiment wurde weiter und weiter ausgebaut. Ende des Jahres erfolgte die große Umstellung auf ein neues Shopsystem.

Das ZDF wollte im Sommer einen Bericht über Kudzu machen, und so kam das Kamerateam von WIESO in unsere Produktion und interviewte Hendrik Hannes zum Thema. Was das ZDF daraus wieder machte, hatte zur Folge, dass der Partner der Produktion diese beendete. Und so musste der Umzug der Produktion binnen 2 Wochen vollzogen werden. Aber auch das haben wir hinbekommen.

2010

Die Umstellung auf das neue Shopsystem zeigte sich doch aufwendiger wie gedacht, und so flossen viele Nächte in die Erstellung der neuen Seiten auf hannes-pharma.de . Nachdem aus unserer Sicht zu wenig über die Herkunft und Qualität geschrieben wurde, begannen wir unsere Rohstoffe nach und nach bei den Erzeugern zu beziehen. Da stimmte dann auch die Informationsweitergabe etwas besser und wir konnten die Infos getrost weitergeben.

Das Sortiment wuchs auch von Jahr zu Jahr, und schon wieder ging der Platz aus. Zu Beginn des Jahres sanierten wir das UG als neues Versandlager mit deutlich mehr Platz als zuvor. Mit unseren neuen Mitarbeiter konnten HANNES Markus und er die Böden, Wände, Sanitär und Elektrik fertigstellen, so dass ab Sommer dann der Umzug ins UG mit den Versandlager stattfinden konnte.

banner_timeline_shop2010

2011

Die Arbeit ließ uns zum einen auf der Baustelle, als auch im Büro nicht aus. Immer mehr und mehr Produkte strömten in unser Sortiment, so hatten wir 2011 wieder über 200 Produkte darin. Auch die Akzeptanz der Informationsweitergabe über die Herkunft und die Qualitätsmerkmale weitete sich auf dem Markt aus und immer mehr seriöse Anbieter zogen mit.

Im September starteten zwei Azubis bei uns die Ausbildung zum Bürokaufmann. Einer von diesen, Herr Bekker, ist bis heute die freundliche Stimme hinter dem Telefon, der stets sehr bemüht ist, dass unsere Kunden rechtzeitig ihre Bestellungen erhalten.

2012

Die Akzeptanz der HANNES‘ Produkte stieg von Jahr zu Jahr. Wir gestalteten wieder Flyer und Anzeigen, die Renovierungsmassnahmen waren erstmals zu Ende.

Im April tauchten dann auch noch ein Einsatzkommando von 6 Polizisten auf, welche das Mucuna Puriens beschlagnahmt haben. Und ein paar Monate später gings dann vor Gericht: vorsätzlicher verstoß gegen das Arzneimittelgesetz. Ist ja nichts neues gewesen, denn Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmen gehören in den Markt dazu.

Nach der Doku „Unser täglich Gift“ veränderte sich die Ausrichtung von HANNES Markus komplett. Das gewisse Abmahnvereine, Rechtsanwälte etc. sich ein nettes Geld mit den Irrsinn verdienen ist ja OK, aber das so ein Gift auf die Menschheit losgelassen wurde, und in der Doku es sehr transparent beschrieben wurde, änderte alles.
So ging die Aufklärung auch wieder von unserer Seite los, aber auch die Frage des WARUMS, nachdem keine Gesundheitsämter, Lebensmittelüberwachung, Politiker, Verbraucherverbände …. keiner wollte davon was wissen. Das Infoportal unbequemewahrheiten.de entstand.

2013

Zu Beginn des Jahres verstarb die Mutter Renate Hannes. Sie wird im Geiste der Firma immer weiterleben, den diesen Gedanken für Natur, Mensch und Bewusstsein hat sie auch über ihre Astrologischen Kenntnisse stets gelebt und vorgelebt.

Später entstanden neue Inforportale auf unseren Domains: hannespharma.de , hannes-pharma.info, hannespharma.info

Zum einen um unsere Familie vorzustellen, aber auch um Erfahrungen auszusprechen. Wer sich nun so viele Jahre mit Gesundheit und Krankheit beschäftigt, der sieht die Dinge doch aus einen etwas anderen Auge. Nachdem das Thema Aspartame von allen Stellen tot geschwiegen wurde, erkannte HANNES Markus immer mehr andere Beweggründe, die hinter solch einer Vergiftung stecken.
Das 7 Säulen Prinzip entstand.

2014

Unsere Aspartame Seiten wurden in den Jahren immer wieder gehackt und gehackt, also nahmen wir diese vom Netz. Auf den Seiten von hannespharma.info erweiterten wir die Infos mit vielen geschichtlich relevanten Fakten.
Denn wer heute krank ist, muss die Ursachen nicht immer in oder an sich suchen. Manchmal werden diese auch von außen herangetragen, im Lebensumfeld eingepflanzt und als DIE Wahrheit verkauft. Hier hilft nur WISSEN, die erste Säule.

Ende des Jahres ging auch der Ausbau des 1.OG weiter. Hier sollte ja irgendwann die neuen Produktionsräume rein.

2015

Im EG geht der Versandhandel seinen täglichen Dingen nach und im 1.OG wagen wir uns dieses Jahr an den Innenausbau heran.
Die Decken zum 2.OG wurden verlegt, die Wände für die neuen Produktionsräume gestellt, Aussenmauern zum Giebel hoch gemauert, verputz, verputz und noch mehr Lehmputz.
Auch das ist ein Gesicht von HANNES‘, da wir gewisse Dinge gerne selber in die Hand nehmen.

Im kleinen Raum hinter den Balken werden in knapp 6 Jahren unsere Vegi-Kaps produziert.
2016

Der Ausbau der Produktionsflächen zog sich und zog sich. Konnte aber dann Mitte des Jahres unterbrochen werden, so dass das Büro im 2.OG an die Reihe kam.
Der tägliche Geschäftsverkehr wurde von den Mitarbeitern im gesamten EG bestritten, so dass HANNES Markus (auch mal mit Hilfe dritter) sich an den Ausbau der Räumlichkeiten machen konnte.

hier wird in 5 Jahren das neue Büro sein
2017

Dieses Jahr stand ebenfalls wieder fest im Zeichen der Umbauten. Alle Arbeiten fanden dieses Jahr ein schönes Ende, und im Dezember wurde der Industrieboden verlegt, naja – eher gegossen.

hier werden in 4 Jahren unsere Rohstoffe lagern
2018

Auch dieses Jahr war der Umbau noch im Vordergrund. Was uns jedoch nicht abhielt, dass im EG die Geschäfte weiter liefen.
Der Eingangsbereich, Treppen, Fensterbretter, Fussbödenbeläge, WCs, Windräder, Carport, Fassade ….. alles wurde soweit fertig gestellt.
Den normalen http Shop konnten wir nicht mehr weiter betreiben und stellten diesen auf ein neues Shopsystem um. Wir vollzogen erstmals eine Notumstellung auf den neuen Shop unter hannespharma.eu. Nachdem HANNES Markus aus gesundheitlichen Gründen das komplette 2019 bis hinein zu 2020 ausgefallen ist, blieben einige Dinge leider im argen.

2019

2020

Was solle ma scho über 2020 sagen?

Wie wärs, wenn wir uns mal ALLE etwas zurück lehnen … tief einatmen ….  und einfach mal nichts tun.

Dabei kommt dann auch kein Blödsinn heraus.

Kleiner Blick in unseren ersten Katalog 91 gefällig?

Kleiner Blick in unseren 98er Katalog gefällig?

Kleiner Blick in Amazonien 99 gefällig?