Erdtaler, Hannes Club

Was ist der Erdtaler?

Den Erdtaler zu erklären ist etwas umfassend, denn dazu sollte die derzeitige Situation etwas genauer unter die Lupe genommen werden. Wir würden das hier genrne ausführlich erklären, für alle, die es interessiert.

Wie funktioniert der Erdtaler?

Die Funktionsweise des Kapitalismuses zu erklären ist schnell gemacht. Bedrucktes Papier namens Geld wird von ARM zu REICH transferriert. Wie macht man das?

IST Situation:

Zum einen werden den in der BRD tätigen Firmen Abgaben „auferzwungen“. Wenn wir IHK, Berufsgenossenschaft, Krankenkasse, Versicherungen, Verwaltungen, Sozialeinrichtungen und Finanzamt etc. anschauen, dann ist sehr deutlich, dass ein sehr großer Teil der Firmenerlöse in einen Topf verschwinden, was aus der Sichtweise eines souveränen Staates keine Berechtiugung hätte. Jetzt kann man in eine endlose Debatte hinfallen, ob die BRD ein souveräner Staat oder nur eine Staatssimulation ist, aber Sie können sicher sein, die BRD ist nicht das was die meisten Menschen darunter verstehen. Auch ist die BRD nicht Deutschland, sondern nur ein Teil Deutschlands. Die BRD ist auch nicht zwingend schlecht, denn sie macht nur das was sie machen soll, und die Menschen lassen es halt einfach nur zu – aus Unwissenheit oder Bequemlichkeit.  Dazu kann jeder selber sich eine Meinung bilden, eine Meinung aus Fakten der Gesetzestexte. Die muss man sich halt anschauen.

[button href=“http://www.unbequemewahrheiten.de/index.php/en/aufklaerungsarbeit/was-bedeutet-personalausweis“ target=“_blank“ color=“ghost“ dimension=“normal“ icon=“None“ icon_size=“12″ class=“btn-flat-red“]Besuchen Sie doch dazu unser Infoportal[/button]

Zum anderen werden fiktive Zwänge geschaffen Dinge zu erstehen, die man eigentlich nicht braucht. Das liegt dann an jedem selber das abzustellen, doer nicht!

Eine Möglichkeit:

Die eine Möglichkeit ist jeder selber, sich mit den Fakten zu beschäftigen, die andere ist diejenige, das Podest mal anders aufzubauen.

Jedes Produkt ist mit einer Verpackung umgeben. Diese besteht in der Regel aus Kunstoff, Glas oder mit Alu kaschierte Pappdosen. All diese Formen sind nicht wirklich sehr umweltverträglich. In der Grünen Gold Line bieten wir ab 2016 die erste Dose aus PLA an – eine BIO Plastik Dose, eine Dose, die aus Maisstärke gemacht wird, und einfach auf den Kompost entsorgt werden kann. Vom ersten Blick ist sie von einer Kunstoff Dose nicht zu unterscheiden, allerdings ist die Luftdurchlässigkeit nicht so 100% wie bei Plastik – der einzigste Nachteil, der im Direktversand umgangen werden kann. Hier können Gebühren z.B. für den Grünen Punkt entfallen, finanzielle Mittel, mit denen man z.B. eine Mongrove pflanzen kann.

Die Anbieter der Nahrunsgergänzung ist sehr undurchsichtig geworden, es gibt soviele Anbieter – gute wie schlechte. Es gibt immer mehr und jeder meint das beste zu haben und wirbt mit seinen Firmennamen dafür. Monopolstellungen wollen geschaffen werden, die tägliche Arbeit wird zu einer Routine, der Sinn der Tätigkeit gelangt zu einen Punkt, dass nur noch die Betriebskosten gedeckt werden müssen. Unnötige Betriebskosten zahlt aber alle der Verbraucher mit den Produkt. Also warum nicht hier anfangen einzusparen, eigenen Strom produzieren, sich eigene Miete zahlen, den Mitarbeiterstamm in eine Form von einen Miteinander eigenständiger Firmen zu formen. Somit können wiederum finanzielle Mittel geschaffen werden, die nicht mehr den Kapitalismus nähren, sondern Bäume wachsen lassen.

Über das Internet und dem Versandwesen sind Absatzwege direkt zum Verbraucher geschaffen worden, die heisst es zu nutzen. Deswegen ist das ERDTALER Bonusprogramm auch nur über das Internet zu nutzen. Somit können die Kosten für den Firmensitz enorm reduziert werden, und schon ist Geld vorhanden, welches für die Baumpflanzung verwendet werden kann.

Direkte Absatzwege bedeuten auch, dass der Einzelhandel entlastet werden kann. Dies kann zudem unterstützt werden, indem es immer mehr Menschen gibt, die selber einen eigenen Grünes Gold Shop eröffnen und helfen den Kapitalismus anders zu nutzen. Somit kann hier eine enorme Preisersparniss erlangt werden, Großhandelspreise für jedermann. Weniger ausgeben bedeutet auch weniger verdienen zu müssen!

[button href=“http://www.hannespharma.com/ihr-eigenes-geschaeft/“ target=“_blank“ color=“ghost“ dimension=“normal“ icon=“None“ icon_size=“12″ class=“btn-flat-red“]mehr erfahren zum eigenen Grünes Gold Shop[/button]

Auch nutzen viele Anbieter hierzulande die Methoden der Werbung um deren Erzeugnisse zu verkaufen. Hier verschwinden Unsummen an Geldern, die am Ende alle der Verbraucher zahlt. Wer hier etwas aktiver wird, kann zum einen durch das eigene Engagement diese Kosten vermeiden. Zum anderen können dadurch EDRTALER erschaffen werden, die von der Firma anstelle von Werbeschaltungen bezahlt werden. Diese ERDTALER fliesen jedoch nicht in den Kapitalismus zurück, sondern werden als Baumpflanzung genutzt. So können finanzielle Mittel für die Natur sinnvoll genutzt werden. Das bedruckte Papier wandelt sich in einen Baum um.

Auch die Firmenwahl zu einer gemeinützigen GmbH oder UG (1 € GmbH) kann die Ausrichtung der Firma und somit die Abgabenlast verändern. Nur müssen hier 80% vom Gewinn in die Gemeinnützigkeit abgeführt werden. Wer dazu bereit ist, kann den Grünen Weg einschlagen. Auf diese Weise können diverse Abgaben direkt in Baumpflanzungen umgelenkt werden.

 

Wenn man das Grundgerüst anders struckturiert, können mit den heutigen Mitteln die Dinge durchaus anders gemacht werden. Man muss es nur wollen, und vor allem, man muss das ganze MITEINADER machen. Sind Sie dazu bereit?

 

Warum der ERDTALER?

Um die heutige Situation der Nahrunsgergänzung zu erklären würde eigentlich nur ein Satz genügen:

„Häufig leidet man daran, dass man zwar Arbeit hat, aber keine Aufgabe.“

Der Sinn der Nahrungsergänzung, warum unsere Familie 1991 angefangen hat (mit damals einigen wenigen anderen Firmen) war noch ideoligischer Art. Diese wird heute von vielen eingetauscht in Wettbwerb, Kapitalismus und einer falschen Bürokratie. Kontrolliert von Verordnungen, Wortdreherei und Instrumenten wie den Wettbewerbsvereinen, wird nun die Abgabe der Nährstoffe eingeschränkt, Firmen konfrontiert mit teils sinnlosen Bürokratismus belegt, nur um hier wiederum Monopolstellungen zu schaffen.

  • Es werden neue und größere Anbauflächen geschaffen (teils sehr unnatürlich) nur um teils künstlich erschaffene Absatzquellen zu befriedigen (Guaraná z.B.)
  • Es wird versucht Patente zu plazieren, nur um die eigene Monopolstellung zu sichern (Hoodia z.B.)
  • Mitanbieter gehen wahlos miteinander um, sehen sich als Konkurenten, attackieren sich gegenseitig – nur um sich Marktanteile zu sichern. Etc. Etc.

Das mit an zu schauen ist wirklich nicht schön, denn am Ende vergessen die meisten woher denn diese Naturgüter herstammen. Von Mutter ERDE. Diese wird im Zuge des Kapitalismuses weiterhin ausgebeutet, der eigentliche Sinn der Tätigkeit aus den Augen verloren.

 

Das bringt die Frage in den Vordergrund, warum unseren Lebensmittel so ein Spiel mitmachen müssen, warum

  • der Handel an den Börsen zum Leid vieler Menschen beiträgt
  • die Nahrungsmittel ständige denaturierungen erleiden müssen
  • die ständige Verdrängung kleiner Lebensmittelmärkte stattfindet
  • die Konzerne die Abgabe der Nahrung kontrollieren will
  • wir bald nur noch essen können, was uns vorgesetzt wird
  • etc. etc.

Man kann hier viele Worte finden, um die heutige Zeit zu beschreiben. Aber kürzen wir es doch mal ab, und fragen uns nach den WARUM?

Wer dazu eine Antwort finden will muss zweifelsohne viele Lobbies näher betrachten, und dann kommt wieder ein WARUM?

Zu guter letzt ist die Frage was man dagegen machen kann. Und eben daran wollen wir ansetzen und wieder mal zur Vernunft aufrufen, zur Zusammenarbeit, zu einen Miteiander.

 

Was ist der ERDTALER?

Der ERDTALER ist nur ein fiktive Münze. Statt ein bedrucktes Papier mit copyright zu verwenden, ersetzen wir dies mit dem ERDTALER. Nicht als Zahlunsgmittel, sondern als BONUS für ein Miteinander. Wir wandeln das bedruckte copyright Papier namens EURO in Bäume um!

Finanzschwache Menschen und der ERDTALER

Zum einen können die Menschen den ERDTALER nutzen, die wenig finanziele Kaufkraft haben, indem sie Zeit und Arbeit investieren, um diese Idee zu verbreiten, um ERDTALER zu bekommen. Somit kann jeder in den Genuss kommen Geld zu sparen, denn die Exclusive Clubmitgliedschaft kann durch ERDTALER erworben werden. Im HANNES’Club zahlt jedes Clubmitglied lediglich Betriebskostendeckungspreise, also Großhandlespreise. Ein Ersparniss bis zu 50% ist somit möglich.

Zudem können über Erdtaler Bäume gepflanzt werden. Diese Kosten dafür übernehmen wir als Firma.

Finanzstärkere Menschen und der ERDTALER

Jeder, der etwas mehr Geld zur Verfügung hat kann die Bronce, Silber oder Gold Mitgliedschaft erwerben. Wir wandeln Ihren Aufwand in EURO in ERDTALER um mit einen Umrechnungsfaktor von 1€ = 100 ERDTALER. Also für die Bronce Mitgliedschaft zahlen Sie 60€ und bekommen 6.000 Erdtaler. Damit können Sie 12 Bäume pflanzen!

Alle Clubmitglieder zahlen lediglich die Betriebskostendeckungspreise, also Großhandlespreise. Ein Ersparniss bis zu 50% ist somit möglich.

Am Ende kann jeder sparen und mit der Ersparniss oder Zeitaufwand Bäume pflanzen.

 

Wie ist die Idee ERDTALER umsetzbar?

Wir haben dazu seperat eine Produktkostenrechnung aufgestellt, wo jeder ersehen kann, wo welche Kosten anfallen. Betrachten wir unserer Produkte, so ist unser primärer Absatzmarkt die Apotheke. Das heisst, dass vom Verkaufspreis (VK/UVP) ca. 50% an den Pharmaindustrie wandert.

Was wäre nun, wenn man diese Marge dafür verwendet, das Produkt günstiger zu machen? Das geht halt nur, wenn der Verbraucher hier mitmacht, also Weiterempfehlung und Werbung.

In den 90er Jahren haben wir viel Geld in die Werbung investiert, seit 2007 geben wir für Printwerbung keinen Pfenning mehr aus. Wer unsere Produkte kennt, kann getrost eine Empfehlung aussprechen, und das ist was seit sehr vielen Jahren passiert. Also warum sollen wir unsere Kunden nicht in den Genuss von günstigeren Preisen kommen lassen?

Am Ende kann jede Menge Geld übrig bleiben, welches wir für Baumpflanzungen verwenden können. Dies ist jetzt gerade mal die Ersparniss aus Vertrieb und Werbung. Also ist diese Idee weiter ausbaubar.

 

Wer kann die Idee ERDTALER umsetzen?

Die Antwort ist ganz kurz erklärt. Das sind WIR!

Dies richtet sich zum einen an die Verbraucher, nicht nur auf den Preis zu schauen, sondern auf den Inhalt und was der Verkäufer damit erreichen will.

Auch ist es eine Frage, ob nur Sympthome oder Ursachen beseitigt werden soll, ob man nur einer TV Sendung, einer Werbung, einen Trend folgt, oder ob man sich mit den Thema wirklich auseinandergesetzt hat. Auch dazu wollen wir im Club ein Podium schaffen, dass die Menschen nicht blind kaufen lässt was man ihnen sagt, sondern WISSEN was gekauft wird, und vor allem WARUM! Das kann auch kurz mit Eigenverantwortung erklärt werden, diese sollten wir wieder zurückholen.

Auch die Mitanbieter sind aufgefordert, deren Handeln nicht nur aus Marktwirtschaftlichen Perspektiven zu betrachten. Wir sind doch alle nicht blind und sehen, was in der Welt gerade passiert. Warum nicht vor den großen Knall aufwachen und die Dinge anders machen. Sparen wir uns doch das bedruckte Papier für Wettbewerbsvorteile und richten unsere Arbeit gemeinsam aus, zu einen Miteinander. Alles was man heute noch festhält um es nicht zu verlieren, ist bereits verloren – man weiß es halt nur noch nicht…..

Auch der Einzelhandel ist aufgefordert und in solch einer Ausrichtung keine Existenznöte zu sehen, sondern eher eine NEUAUSRICHTUNG. Wer erst mal versteht, dass in der BRD der Firmeninhaber nicht die juristische Person PERSONALAUSWEISINHABER ist, sondern das Amtsgericht – die BRD – der wird sehr schnell erkennen, dass er nur ein Sklave seiner Arbeit ist und lediglich dazu da ist seine Arbeit zu verrichten. Jeder der den bürgerlichen Tod erlitten hat, der kann in der BRD kein Eigentum haben. Und hier ist jeder Personalausweisinhaber gemeint, denn NAME ist Ausdruck einer juristischen Person (bitte selber mal im Gesetz schauen: Personalausweisverordnung – PAuswV Art. 28).

Auch die Juristen und angeblich „staatliche“ Institutionen sind aufgefordert, deren Handeln zu überdenken. Denn am Ende richtet sich derzeit jegliche Tätigkeit im Handelsrecht gegen Mensch und Natur. Auch wenn diese Berufsgruppen sich derzeit einen besseren Standard leisten können, als viele andere, so ist es eine gekaufte Bequemlichkeit. Denn am Ende werden auch die Personengruppen unter den Raubbau der Natur leiden, den denaturierten Nahrungsmitteln, den vergifteten Wasser, der verpesteten Luft, der manipulierten Gesellschaftform  etc…. denn was die BRD am Ende ist, das wir hier nicht in einen souveräner Staat leben, sondern nur ein Wirtschaftgebiet ist ja kein großes Geheimniss mehr (siehe UN Charta Art. 73/75Bestandserhaltungsmigration der UN, Staatsangehörigkeitsrecht 1.2.1. , Ausländerverordnung 1.2.1. , Staatsangehörigkeitsgesetz STAG §30 und STAG §1 und 40a, Bundeswahlgesez §12 1Grundgesetz GG Art. 116 Abs.1 ,BVerfGE 36,1 – Grundlagenvertrag …. ). Das die BRD nur ein Handelskonstrukt ist und entgegen jeglicher staatlichen Souveränität geht, ist überall nachzulesen. Und die Zahl der Menschen, die das lesen steigt von Tag zu Tag.

 

Was kann aus der Idee ERDTALER entstehen?

Wenn wir Werte anders ausrichten, wenn Menschen sich nicht über die Natur setzen, wenn Menschen nicht helfen andere Menschen  zu versklaven, wenn Menschen wieder MUT und ANSTAND haben, WERTE vertreten, MORAL verinnerlichen, EHRE zurückerlangen …..

dann können NEUE WEGE enstehen. Und diese WEGE sollten in Richtung NATUR gehen, denn wenn MENSCHEN ZUSAMMENHALTEN und ZUSAMMENSTEHEN, dann können sehr unwahrscheinliche Dinge entstehen … was ist denn bitte der MENSCH ohne NATUR?

 

Und eben das ist der ERDTALER, eine IDEE, eine Möglichkeit die Dinge des ALLTAGES anders anzugehen … ob und wie eine Idee umsetzbar ist, hängt von uns allen ab.

 

Das Schlusswort hat nun Mark Twain:

Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

 

So wurden wir 1991 auch betrachtet, und 25 Jahre dannach wohl wieder – anders halt … haha

 

Es grüßt

 

Markus – Sohn aus der Familie H a n n e s

Souverän und Deutscher Staatsangehöriger im Sinne GG 116 Abs. 1 (anderer gesetzlichen Regelungen – und somit EG BGB Art.5 wieder in der Rechtsstellung als Deutscher – Deutscher im Bundesstaat Bayern!)